Fit im Alter … wie ein Turnschuh

Neulich hörte ich im Radio eine Reportage mit einer Ärztin über „Fit und gesund im Alter“. Ich habe aufgehorcht, weil mich dieses Thema interessiert. Bei mir ist es so. … Ich möchte zwar fit sein, aber ich bin ziemlich faul. Oder anders ausgedrückt, ich bin zwar ein ziemlich sportlicher Typ, aber auch faul was das betrifft. Ich habe zwar schon immer ganz gerne Sport gemacht, besonders als Kind, aber seit dem habe ich nur sporadisch immer wieder mal etwas Sport gemacht. Also, diese Ärztin sagte etwas sehr interessantes. Nämlich, daß die Muskelzellen sozusagen nicht altern, d.h. sie sind bis zuletzt in der Lage sich zu erneuern und sich wieder aufzubauen. Wir werden im Alter nur deshalb schwächer, weil wir uns ganz einfach weniger bewegen und sich die Muskeln abbauen. Die Alarmglocken sollten bei jedem läuten wenn wir feststellen, dass bestimmte körperliche Anstrengung, wie Treppensteigen, uns schwerer fällt oder aus dem „Nichts“ z.B. Schulterschmerzen sich einstellen. Das wäre ein Zeichen dafür, daß sich Muskelmasse teilweise schon abgebaut hat. Das hat bei mir geläutet. Ich habe nämlich seit einiger Zeit Schmerzen in der Schulter und bei Treppensteigen (nur ein Stockwerk) merkte ich auch ein leichtes Brennen in den Muskeln.

Was mir gefallen hat, diese Ärztin riet zu etwas ganz Einfachem. Nämlich, daß wenn jemand kein Fitnestyp ist, dann sollte er auch nicht ins Fitnesstudio gehen, weil er dann eh nicht dabei bleibt. – Die gleiche Erfahrung habe ich auch schon mehrfach hinter mir. – Vielmehr sollte man auf die gute, alte Liegestützen und Kniebeugen zurückgreifen. Das hat mich gepackt. Seit dem (Anfang Oktober) mache ich jeden Tag 2-3 mal Sport im Wohnzimmer mit meinem Mann, der ja auch den ganzen Tag in seinem Büro am PC sitzt und sehr wenig Bewegung hat. Er ist übrigens 61 und hat seit einiger Zeit auch über ziemliche Schmerzen in der Schulter geklagt. Den einen Arm konnte er schon nicht mehr über den Kopf heben.

Also, ich ruf dann laut „SPORCHT“ und er kommt bereitwillig, und wir machen zusammen Sport im Wohnzimmer. Wir machen z.B. jeweils 3 mal 10 Kniebeugen, (immer kurze Pausen dazwischen) aber nicht bis in die Hocke, sondern nur so, wie wenn wir auf einem Stuhl sitzen würden. und wir machen 3 mal 10 Liegestützen, jeder so wie er es kann. Ich z.B. kann nicht so tief runtergehen wie mein Gatte. Aber ich bin bestrebt es zu tun. Dazu machen wir noch 3 mal 20 Bauchübungen auf dem Boden und einige Dehnübungen danach. Das ist alles. Unsere Schulterschmerzen sind fast ganz weg. Mein Mann kann seinen Arm ganz nach oben strecken. Ich laufe die Stufen hoch wie eine Bergziege. Es ist einfach herrlich. Ich fühle mich so gut und bin seit dem irgendwie auch so euphorisch. Bin super gut gelaunt und habe das Gefühl die Welt umarmen zu wollen.

Also, rafft Euch auf und macht es auch. Wenn ihr Fragen dazu habt, nur los, fragt mich. Bin jederzeit gerne für Euch da.

Eure Edit

Dieser Beitrag wurde unter Fit im Alter abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fit im Alter … wie ein Turnschuh

  1. Pingback: Abzocke im Gesundheitswesen | Herbstsonne.de

  2. Pingback: Lebenskraft, Gesundheit und Vitalität von Innen | Herbstsonne.de

  3. Pingback: Das Geheimnis des Lebens … | Herbstsonne.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.