Sonne im Winter

Anfang Januar war ich in der Karibik, um dort für einige Tage dem Winter zu entfliehen. Was soll ich sagen, … es war einfach herrlich! Wir hatten zwar nicht jeden Tag Sonne pur, es ist dort ja tropisches Klima mit öfter mal Regen oder Bewölkung, aber es war immer angenehm warm, um die 27 °C. Das Meer war auch sehr angenehm zum Baden. Die Menschen sind dort sehr freundlich und gut gelaunt und haben viel Lebensfreude. Den ganzen Tag hört man aus den Lautsprechern die typisch karibischen Klänge von Bachata und Merenque.

Es war schon lange ein Wunsch von mir, aber es war für mich jetzt das erste mal, daß ich im Winter in die Sonne geflogen bin. Das fand ich super aufregend und super schön. Um so schlimmer und enttäuschender war es für mich wieder in die Kälte zurück zu kehren. Am besten wäre es so eine Art Langzeiturlaub über die Wintermonate zu machen. Einfach mal 3-4 Monate, wenn es in Deutschland kalt ist, in ein anderes Land wo es warm ist, zu gehen. Möglichkeiten gibt es dafür genug.

Eine der möglichen Ziele wären z.B. die Kanarischen Inseln. Meine Lieblingsinseln sind Teneriffa oder Gran Canaria mit ihren abwechslungsreichen Landschaften von einerseits üppiger Vegetation, andererseits die Wüste. Bei dem angenehm schönen Wetter gibt es viele Möglichkeiten für Aktivitäten, wandern durch grüne Berglandschaften und Wälder, Spaziergänge am Strand, oder einfach faulenzen am Pool. Für die künstlerisch begabten, für Malen gibt es ebenfalls genügend inspirierende Motive, oder man kann wunderbar ein gutes Buch lesen. Für die Sportlichen gibt es in vielen Hotelanlagen gute Möglichkeiten z.B. für Yoga, Tennis, oder es werden auch Wanderungen angeboten. Bei all den Aktivitäten kann man schnell gute Bekanntschaften, oder sogar Freundschaften schließen.

Aber außer den Canaren gibt es noch andere tolle Möglichkeiten. Ich habe mal etwas recherchiert, so wären z.B. für ein winterliches Langzeitaufenthalt auch Süd-Spanien,   Mallorca, Tunesien, Ägypten, oder die türkische Riviera wunderbar geeignet.

Spanien ist günstig, weil es nicht so weit entfernt ist, man muss nicht so lange fliegen, es bietet ein hervorragendes Hotelangebot und gutes Infrastruktur, auch was die gesundheitliche Versorgung angeht. Dort gibt es auch hervorragende Möglichkeiten für Ausflüge und spaßmachende Unternehmungen.

Tunesien gehört zu den etwas günstigeren Angeboten, dafür sind die Hotels dort  eher durchschnittlich. Ausflüge sind dort, wegen der momentanen politischen Lage nur begrenzt möglich. Das Wetter ist gut und stabil, deswegen ist Tunesien bei Winterurlaubern sehr gefragt. Man benötigt eine Aufenthaltsgenehmigung, sie gilt höchstens für drei Monate.

Ägypten gewinnt immer mehr an Beliebtheit bei Winterurlaubern. Dort gibt es ebenfalls sehr schöne Hotelanlagen, gutes Wetter und freundliches Personal. Wegen der momentanen unstabilen politischen Verhältnisse werden Ausflüge in touristische Regionen vom Auswärtigen Amt nicht empfohlen, bzw. es wird geraten diese zu beschränken.

In der Türkei kann man u.a. wunderbar Ausflüge zu historischen Kulturstätten und Basare unternehmen. Die Gastfreundschaft in der Türkei ist auch sehr bekannt. Zum „Überwintern“ in der Türkei sind ganz besonders u.a. die Orte Antalya, Alanya, Kemer, Ismir, Side und Bodrum geeignet. Es gibt dort viele neue und tolle Hotelanlagen, gutes Preis-Leitungs-Verhältnis und angenehmes stabiles Wetter. Man kann bis zu drei Monaten ohne Visum dort bleiben. Wer länger bleiben möchte, kann beim türkischen Generalkonsulat ein Visum beantragen.

Ich finde, wer sich es finanziell und familär erlauben kann, sollte es ausprobieren. Ich würde es gerne tun. Mal sehen, vielleicht nächstes Jahr.

Viele liebe Güße,
Eure Edit

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lebensqualität abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.