Das Geheimnis des Lebens …

… besteht für mich darin, das Gefühl zu haben ein gutes und erfülltes Leben zu haben. Jeder wünscht sich ein gutes und erfülltes Leben. Doch was ist ein gutes und erfülltes Leben? Jeder hat eine andere Vorstellung darüber, und das ist auch gut so. Wenn mich einmal eine gute Fee fragen würde, was ich im Leben haben möchte, so würde ich antworten: Ich möchte reich, gesund und glücklich sehr lange leben. Reich ist hier in erster Linie natürlich materiell gemeint, denn das bedeutet Sicherheit. Vielleicht mögen manche mich jetzt ausbuhen und mich als geldgeil beschimpfen. Macht nichts – ist Ansichtssache.  Aber ich denke, diesen Aspekt kann eigentlich niemand in seinem Leben außer Acht lassen. Seit wir nicht mehr landwirtschaftlich Selbstversorger sind, seit wir eine Kranken-, und Rentenversicherung benötigen und seit wir unsere Schuhe nicht mehr selbst aus Leder flechten, brauchen wir die geldliche materielle Sicherheit. Davon abgesehen, gehören für mich zum Reichtum noch einige anderen Dinge. Ich will mehr, ich möchte nämlich in meinem Herzen auch reich sein. Für mich ist auch derjenige reich, der in der Lage ist tiefer zu schauen und zu fühlen. So gehört für mich dazu z.B. ein guter, passender und liebender Partner dem ich auch meine Liebe schenken kann, mit dem ich vieles zusammen erleben kann, Freude und schwierige Situationen im Leben teilen kann. Es gehört dazu anderen zu helfen, ihnen eine Freude zu machen. Es gehört dazu ein Auge für das Schöne im Leben zu haben, sehen wie schön die Natur ist, Freude empfinden zu können über eine schöne Blüte oder Landschaft, eine schöne Wolkenformation, eine schöne Musik, ein Gemälde und ein Paar geile Schuhe usw. Das Leben ist voller Möglichkeiten, wir müssen sie nur bemerken und sehen.

Zum Reichtum gehört für mich auch meine Gesundheit. Sie ist für mich mein  kostbarstes Gut das gehegt, gepflegt und erhalten werden soll, und zwar so lange es geht. Dafür gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Ich habe für mich, während meiner Tantraausbildung, Yoga entdeckt. Ich war überrascht, wie leicht und wohltuend es ist. Und es macht auch noch Spaß! Seit dem mache ich regelmäßig Yoga und einige leichte Kraftübungen, über die ich schon in einem früheren Artikel berichtet habe. Das ist garnicht viel und hält mich wunderbar fit und munter. Ebenso wichtig ist für mich auch liebevolle Berührung für meine seelische Gesundheit, die wir alle immer wieder brauchen damit es uns auch innerlich gut geht. Darüber habe ich ebenfalls einen kurzen Artikel geschrieben. In Zusammenarbeit mit interdisziplinären Fachkräften führe ich z.B. einzigartige spezielle Seminare durch, bei denen die körperliche und seelische Gesundheit als Ganzes im Mittelpunkt steht, gepflegt und erhalten werden soll. Die Teilnehmer lernen leichtere, aber sehr effektiv wirkende Yoga- und Chi-Gong-Übungen selbst auszuführen, die sie Zuhause ohne Probleme weitermachen können. Sie erfahren und genießen bei wohltuenden Massagen liebevolle Berührungen, die nicht nur die Haut, sondern auch die Seele streicheln. Dazu gibt es selbstgekochtes, gesundes ayurwedisches Essen. Die wunderbaren, tiefgehenden Massagen zusammen mit den körperlichen Übungen und mit dem gesunden Essen in einer lustigen und lockeren Atmosphäre ist ein Jungbrunnen und Balsam für Körper, Geist und Seele. Ich lade jeden herzlich dazu ein es auszuprobieren. Denn jeder hat es verdient auch als Senior eine gute Gesundheit zu haben und ohne Schmerzen das leben zu genießen.

Eine Website zu den Seminaren mit mehr Informationen ist bereits im Aufbau, sie wird in Kürze fertig sein. Wenn Ihr Fragen dazu habt, könnt Ihr mich gerne hier direkt zu kontaktieren. Klickt dazu auf „Hinterlasse einen Kommentar“. Ich werde jeden Brief umgehend persönlich beantworten.

In Liebe,

Eure Edit

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit im Alter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Geheimnis des Lebens …

  1. sabine hornivius sagt:

    hi edit,

    whow, ich bin ja nur begeistert !
    ich hätte nicht gedacht, dass wir in derart vielen punkten auf einer linie sind.
    wenn ich hoffentlich bald mal zeit habe, schreibe ich ganz sicher mehr und ausführlicher !
    liebe grüße
    sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.